Sabine Finck

Kunst ist für mich kein Prozess der Verarbeitung, sondern ein direkter und unmittelbarer Ausdruck eines Gefühls. Ich lasse mich von Farben und Formen leiten, spüre den Tönen, Flächen und Linien nach, oder erkunde das Zusammenspiel von Material und Struktur. Dabei habe ich eine neue Technik entwickelt, die Bewegung und Strukturen auch dreidimensional auf die Leinwand bringt. Meine Bilder in Acryl sind großflächig, denn ihr intuitives, expressives Entstehen braucht Raum!

Ich wünsche mir, dass mein emotionaler Umgang mit dem Material im Betrachter etwas zum Klingen bringt, dass die Dynamik und der Schwung in meinen Bildern ihn berühren.

 

Ich wurde 1965 in Hamburg geboren, wuchs in Kiel auf, und kam, um Grafik Design zu studieren, wieder nach Hamburg. Nach dem Studium habe ich in verschiedenen Agenturen auch in anderen Städten Deutschlands gearbeitet, doch die Liebe zu Hamburg blieb, und so kehrte ich über Umwege mit meiner Familie hierher zurück, und widme mich nun

ganz meiner Malerei.

 

Ich bin Mitglied in der Hamburger Künstlervereinigung Kunstspuren“